Locationnews

Congress Centrum Würzburg: energetisch saniert und mehr Räume

09.02.2015

Ein großartiger Blick auf den Main und die Festung Marienberg bietet sich ab März den Tagungsgästen der neuen Panoramaebene im Congress Centrum Würzburg (CCW). Nach rund anderthalb Jahren Bauzeit finden in Kürze die ersten Veranstaltungen in vier attraktiven, multifunktionalen Tagungsräumen für rund 600 Personen statt.

Mit rund 3.300 Quadratmetern sind die Foyers und Ausstellungsflächen nun fast doppelt so groß wie zuvor. Die Gesamtkapazität des CCW erhöht sich von 1.900 auf jetzt 2.500 Personen in 13 Räumen. Die verschiedenen Tagungsbereiche werden durch separate Zugänge erschlossen. Erstmals können damit zwei parallele größere Veranstaltungen durchgeführt werden.

Der Umbau machte das CCW nicht nur fit für zeitgemäße Tagungen und Veranstaltungen. Auch in Punkto Ökologie schloss das Gebäude zum Stand der Technik auf. Beim sanierten und erweiterten CCW kommt ein bedeutender Teil der Beleuchtung gratis und umweltfreundlich von der Sonne: Riesige Fensterflächen sorgen für einen hohen Tageslichtanteil. Neben einer hellen und freundlichen Atmosphäre zahlt sich dies in beträchtlichen Energieeinsparungen aus. Für Tageszeiten und Gebäudebereiche, in denen Kunstlicht unerlässlich ist, achteten die Planer und Fachingenieure ebenfalls auf Effizienz: Mit LED-Technik, einer integrierten Lichtsteuerung und einem ausgefeilten Lichtmanagement stellten sie sicher, dass der Stromverbrauch möglichst niedrig bleibt.

Auch beim Heizen des weitläufigen Gebäudekomplexes stehen ökologische Aspekte im Vordergrund. Produziert wird die Wärme unter hocheffizienten Bedingungen in einem nahe gelegenen Heizkraftwerk, das über umweltfreundliche Gas- und Dampfturbinenanlagen verfügt. Über das Fernwärmenetz und Übergabekomponenten landet die thermische Energie letztlich in der Fußbodenheizung des CCW. Diese benötigt eine vergleichsweise niedrige Vorlauftemperatur und liefert so wohlige Wärme. Um an kalten Tagen die auf diesem Weg gewonnene Raumtemperatur trotz der großen Fensterflächen nicht gleich wieder an die Umwelt zu verlieren, ist das Congress Centrum mit einer Dreifachverglasung ausgestattet.

Natürlich kann das CCW keine luftdichte Box sein. Großtechnische Anlagen müssen verbrauchte Luft ab- und Frischluft zuführen. Um hierbei möglichst wenig Energie zu verlieren, ist konsequente Wärmerückgewinnung Pflicht: Alle neu angeschafften lufttechnischen Anlagen sind schon ab Werk mit entsprechenden Lösungen ausgestattet ‑ und sämtliche weitergenutzten Bestandsanlagen wurden mit Wärmerückgewinnungsmodulen nachgerüstet.

Das angeschlossene Tagungshotel mit 287 Zimmern, das auch das Catering für alle Veranstaltungen übernimmt, bekennt sich zu dem vom German Convention Bureau (GCB) aufgestellten Nachhaltigkeitskodex der deutschen Veranstaltungswirtschaft. Damit verfügt das CCW über ideale Voraussetzungen zur Durchführung von „Green Meetings“ mitten in Deutschland.

Locationdaten

Kontakt


Tel.
Fax
Email

406 Seiten dieser Location wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.