Abb.
Colosseum

Perfekte Inszenierung

Zwischen 1898 und 1902 errichtet, wurde in dem wuchtig wirkenden Backsteinbau bis 1988 industriell gefertigt. Vor dem Zweiten Weltkrieg stellten hier bis zu 2.000 Krupp-Arbeiter Lokomotivrahmen und Kurbelwellen für Schiffe her! Erst 1988 legte man die für die Region so immens wichtig gewesene Produktionsstätte still. Aufgrund der großen historischen Bedeutung für die Essener Industriegeschichte wurde jedoch die dreischiffige Gründerzeithalle 1989 unter Denkmalschutz gestellt, sechs Jahre später eröffnete sie als Musicaltheater. Die dafür notwendigen Umbauten waren äußerst aufwändig: Historische Architektur, die alte Stahlkonstruktion und das beeindruckende Glasdach blieben erhalten, in die Halle mit ihren Jugendstilelementen wurde der Bühnenturm eingesetzt und der Zuschauerraum erhielt eine hochmoderne Ausstattung! Der Theatersaal bietet nunmehr knapp 1.500 Menschen in überaus bequemen Sesseln Platz, seine Ausstattung mit hochwertiger Kommunikationsund Präsentationstechnik sowie die mit den notwendigen technischen Voraussetzungen ausgestattete Bühne lassen keine (Veranstalter-)Wünsche offen. Zwei Tagungsräume mit je circa 118 m² Grundfläche bietet die umlaufende Galerie, geeignet für Meetings und Seminarveranstaltungen. Das Studiotheater bietet mit seinen 200 m² Veranstaltungsfläche Raum mit garantiertem Wohlfühlfaktor – eine Bar ist angeschlossen, die Technikausstattung vollständig und sogar ein eigener Backstagebereich ist eingerichtet. Mit der Galeriebühne (210 m²), einem ehemaligen Probenraum sowie der Krupp-Lounge (60 m²) stehen zwei weitere Räume für anspruchsvolle Tagungen zur Verfügung – lichthell und technisch umfassend ausgestattet sind sie für die Durchführung von Seminaren und kleinen Konferenzen hervorragend geeignet. Das bis zu 2.000 Personen fassende Foyer beeindruckt besonders durch die Präsenz der historischen Architektur. Das Management des Hauses begleitet Veranstalter professionell bei der Planung und Durchführung von Events und berät bei der Catering-Wahl. Das Essener Colosseum bietet hervorragend ausgestattete Räume mit einem großartigen historischen Background – und ist daher für perfekt inszenierte Veranstaltungen hervorragend geeignet.Zwischen 1898 und 1902 errichtet, wurde in dem wuchtig wirkenden Backsteinbau bis 1988 industriell gefertigt. Vor dem Zweiten Weltkrieg stellten hier bis zu 2.000 Krupp-Arbeiter Lokomotivrahmen und Kurbelwellen für Schiffe her! Erst 1988 legte man die für die Region so immens wichtig gewesene Produktionsstätte still. Aufgrund der großen historischen Bedeutung für die Essener Industriegeschichte wurde jedoch die dreischiffige Gründerzeithalle 1989 unter Denkmalschutz gestellt, sechs Jahre später eröffnete sie als Musicaltheater. Die dafür notwendigen Umbauten waren äußerst aufwändig: Historische Architektur, die alte Stahlkonstruktion und das beeindruckende Glasdach blieben erhalten, in die Halle mit ihren Jugendstilelementen wurde der Bühnenturm eingesetzt und der Zuschauerraum erhielt eine hochmoderne Ausstattung! Der Theatersaal bietet nunmehr knapp 1.500 Menschen in überaus bequemen Sesseln Platz, seine Ausstattung mit hochwertiger Kommunikationsund Präsentationstechnik sowie die mit den notwendigen technischen Voraussetzungen ausgestattete Bühne lassen keine (Veranstalter-)Wünsche offen. Zwei Tagungsräume mit je circa 118 m² Grundfläche bietet die umlaufende Galerie, geeignet für Meetings und Seminarveranstaltungen. Das Studiotheater bietet mit seinen 200 m² Veranstaltungsfläche Raum mit garantiertem Wohlfühlfaktor – eine Bar ist angeschlossen, die Technikausstattung vollständig und sogar ein eigener Backstagebereich ist eingerichtet. Mit der Galeriebühne (210 m²), einem ehemaligen Probenraum sowie der Krupp-Lounge (60 m²) stehen zwei weitere Räume für anspruchsvolle Tagungen zur Verfügung – lichthell und technisch umfassend ausgestattet sind sie für die Durchführung von Seminaren und kleinen Konferenzen hervorragend geeignet. Das bis zu 2.000 Personen fassende Foyer beeindruckt besonders durch die Präsenz der historischen Architektur. Das Management des Hauses begleitet Veranstalter professionell bei der Planung und Durchführung von Events und berät bei der Catering-Wahl. Das Essener Colosseum bietet hervorragend ausgestattete Räume mit einem großartigen historischen Background – und ist daher für perfekt inszenierte Veranstaltungen hervorragend geeignet.

Thomas Kühn

Fazit des Fachautors

Die spür- und erlebbare Geschichte macht das Colosseum zu einem besonderen Veranstaltungsort. Historische und klassische Industriearchitektur in Verbindung mit modernem Design schafft eine einzigartige Atmosphäre.

Die bereits vorhandene hochwertige Ausstattung des Colosseum-Theaters sowie die technische Infrastruktur begeistern jeden Tagungs- und Eventplaner.

Colosseum
Altendorfer Straße 1
45127 Essen

phone +49 201 24 02-0
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline
Diese Location
ist eine um die Wende zum 20. Jh. errichtete Werksanlage, in der bis 1988 Teile für Schwermaschinen gefertigt wurden. 1989 unter Denkmalschutz gestellt, eröffnete das Haus 1995 unter dem Namen „Colosseum“ als Musicaltheater und knüpft damit an eine große kulturelle Tradition Essens an. Heute steht das Haus ausschließlich externen Veranstaltern zu Verfügung
Räume: 9
Raumgrößen: 55 - 1000 qm
Kapazität: 2.000 Pers.
Catering: gebunden
Hotelkapazität im Umkreis von:
1 km: 120 Zimmer
5 km: 260 Zimmer
15 km: 1.500 Zimmer
Besonders geeignet für
Seminare, Konferenzen, Meetings, Präsentationen, Bankette, Incentives, Messen, Vorträge, Kulturelle Veranstaltungen, Großveranstaltungen
87 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.