Abb.
Congress Centrum WIENECKE XI.

Das Hannoveraner WIENECKE XI. ist seit seiner Eröffnung 2000 eine der herausragenden Tagungsadressen der niedersächsischen Landeshauptstadt – der Logisbereich glänzt mit 140 komfortablen Zimmern und die 20 Tagungsräume sind ergonomisch bestens ausgestattet. Seit 2008 wirbt das Haus mit einer wirklichen Neuerwerbung: Ursprünglich ein Domizil für Freunde des Kegelsports, wurde ein zum Hotelkomplex gehörendes Gebäude entkernt und als Multifunktionshalle nutzbar gemacht. Kern des Konzepts: Die Ausstattung der Location mit Hardware erfolgte bewusst zurückhaltend, nur so ist eine wirkliche Multifunktionalität gegeben. 1.000 m² Fläche stehen für Veranstaltungen jeglicher Art zur Verfügung, es gibt keine Flächenabstufungen, keine fest installierte Bühne, keine zwingende Platz- oder Sitzanordnung. Ergänzt wird der Saal lediglich durch zwei kleinere Räume (jeweils 55 m² groß) sowie eine 260 m² große Galerieetage. Allerdings wurde in die beeindruckende Lichttechnik erheblich investiert: Großflächig lassen sich insgesamt 16 Millionen (!) möglicher Farbkombinationen und Lichtszenarien darstellen, die Bedienung erfolgt mittels Touchpanels. Selbstverständlich stehen alle notwendigen technischen Anschlüsse zur Verfügung, die große Fensterfront, die sich zu dem Landschaftsschutzgebiet Wülfelder Leineauen öffnet, kann verdunkelt werden – sie bietet aber wohltuende (grüne) Augenblicke bei besonders arbeitsintensiven Veranstaltungen. Veranstalter wissen solche Art „Spielwiesen“ besonders zu schätzen, denn nahezu jede Veranstaltungskonzeption lässt sich unter diesen Bedingungen realisieren. Bleiben zwei Umstände zu erwähnen: Zum einen, dass natürlich die professionell agierende Veranstaltungsabteilung des Hotels bei der Planung von Tagungen und Events unterstützend arbeitet. Zum anderen der Umstand, dass die leistungsfähige Küche des Wienecke XI. Cateringlösungen nahezu jeder Größenordnung offeriert. Das Congress Centrum Wienecke XI. dürfte schon allein deshalb dem Hannoveraner Kongressmarkt Impulse verleihen, weil die mittelbare Anbindung zum Messegelände gegeben ist – der Westeingang befindet sich nur 1.800 Meter entfernt. Zudem ergänzt das Center sinnvoll die Tagungskapazitäten des Hotels.

Thomas Kühn

Fazit des Fachautors

Das Congress Centrum WIENECKE XI. liegt äußerst verkehrsgünstig nahe der Hannoveraner Messe und zeichnet sich durch seine Multifunktionalität aus.

Hervorragende technische Parameter: Highspeed-Internet über Glasfaserleitungen, 7 E-Ladestationen, Photovoltaikanlage (100.000 KW/Jahr) sowie intelligente Steuerung durch Digitalisierung.

Äußerst sinnvolle Verbindung zum Designhotel WIENECKE XI., günstige Logiskapazitäten im Hostel Bed’nBudget.

Congress Centrum WIENECKE XI.
Hildesheimer Straße 380
30519 Hannover

phone +49 511 12611-538
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline
Diese Location
ist eine zum Designhotel WIENECKE XI. gehörende 1.000 m² große Multifunktionshalle, die 2008 eingeweiht wurde. Sie besticht durch die Vielzahl der vorhandenen Gestaltungsvarianten. 2010 wurde auf dem Gelände das Hostel Bed’nBudget – Low-Budget- Logisofferten – eröffnet.
Räume: 20
Raumgrößen: 55 - 1000 qm
Kapazität: 1.600 Pers.
Catering: gebunden
Eigene Logismöglichkeit:
140 Zimmer
Besonders geeignet für
Konferenzen, Kongresse, Praesentationen, Bankette, Messen, Vortraege, Kulturelle_Veranstaltungen, Grossveranstaltungen
216 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.