Abb.
Kurfürstliches Schloss

Premiumdestination Koblenz

Wohl kaum eine deutsche Landschaft hat Kreative so inspiriert wie das Rheintal. Der gemächlich dahinfließende Strom, die steil ansteigenden, weinbewachsenen Ufer, die Geschichte und die Geschichten, das Leben und die gepflegte Lebensart am Fluss haben eine Vielzahl von Künstlern interessiert und beeinflusst. Diese Vielfalt und Einzigartigkeit anerkennend, hat die UNESCO das Tal zwischen Rüdesheim und Koblenz zum Teil des Weltkulturerbes erklärt. Und auch Veranstalter zeigen sich von dieser Kulturlandschaft begeistert, die Stadt Koblenz steht dafür exemplarisch. Von den Römern vor mehr als 2.000 Jahren gegründet, entwickelte sich die Siedlung schnell zu einem Mittelpunkt des gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Lebens mit überregionaler Bedeutung. Zahlreiche Bauwerke zeugen noch heute davon. Eines der eindrucksvollsten ist das Kurfürstliche Schloss Koblenz. Ende des 18. Jahrhunderts von Kurfürst Clemens Wenzeslaus am Ufer des Rheins im Stile des französischen Klassizismus errichtet, ist es vor allen Dingen die Repräsentativität der 4 nutzbaren Räume, die nachhaltig beeindruckt: Großzügige Fensterfronten gewähren Ausblicke; Stuckaturen, edles Parkett und die schlichte Eleganz des klassizistischen Interieurs verdichten sich zu einem einzigartigen Raumerlebnis mit hohem ästhetischem Anspruch. Die für Veranstaltungen unerlässlichen Serviceleistungen werden von der Koblenz Touristik GmbH erbracht – deren Leistungspalette reicht von der technischen Veranstaltungsbetreuung bis hin zur Organisation von Rahmen- und Begleitprogrammen. Cateringanforderungen – etwa schmackhafte Tagungspausen oder mehrgängige Dinner – werden von einem ortsansässigen Anbieter erbracht. Anzumerken bleibt, dass die Koblenz Touristik GmbH die Nutzung weiterer Locations offeriert: So bietet das innerstädtisch gelegene Forum Confluentes 350 m² nutzbare und variabel zu möblierende Foyerfläche. In der Rhein-Mosel-Halle werden umfassende und hochmoderne Kongresskapazitäten angeboten – 13, teilweise miteinander kombinierbar Räume sowie Präsentationsflächen, technisch hochwertig ausgestattet, stehen zur Verfügung. Koblenz präsentiert sich mit drei einzigartigen Locations als Premiumdestination.

Thomas Kühn

Fazit des Fachautors

und die zentrale Lage machen das Kurfürstliche Schloss zu einer einzigartig repräsentativen Veranstaltungsadresse; sowohl Tagungen als auch Events erfahren durch das Veranstaltungsumfeld eine deutliche Aufwertung.

Ein umfassendes Dienstleistungsangebot unterstützt Veranstalter in allen Fragen. Moderne Veranstaltungstechnik wird von geschultem und ausgebildetem Servicepersonal bedient. Alle Räume sind barrierefrei erreichbar.

Kurfürstliches Schloss
Neustadt 24
56068 Koblenz

phone +49 261 914810
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline
Diese Location
ist ein Ende des 18. Jahrhunderts errichtetes Schloss am Rheinufer, das heute vom Gelände der Bundesgartenschau 2011 gerahmt wird. Für Veranstaltungen stehen mehrere historisch-repräsentative Veranstaltungsräume zur Verfügung. Neben dem Schloss offeriert die Koblenz Touristik GmbH weitere besondere Tagungs- und Eventlocations.
Räume: 4
Raumgrößen: 75 - 370 qm
Kapazität: 400 Pers.
Ausstellungsfläche: 500 qm
Catering: gebunden
Hotelkapazität im Umkreis von:
1 km: 450
5 km: 550
Besonders geeignet für
Seminare, Konferenzen, Meetings, Präsentationen, Bankette, Incentives, Vorträge, Kulturelle Veranstaltungen
133 Seiten dieser Location wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.

Impressum zur Location

Für die Verwendung der Bilder haben die jeweiligen Locations die Nutzungsrechte für dieses Portal eingeräumt und sind dafür verantwortlich.