Abb.
Springbach-Mühle Belzig

Entdeckung Springbach-Mühle

Der Fläming, eine jahrhundertealte Kulturlandschaft zwischen Berlin und Magdeburg, gilt als besonders geschichtsträchtige Region, die insbesondere in den letzten Jahren touristisch deutlich an Profil gewonnen hat; eine natürlich liebenswerte Gegend, keine Angelegenheit für den Mainstream. Feldsteinkirchen in kleinen Ortschaften, hier und da eine Burg und natürlich die Lutherstadt Wittenberg laden zu Entdeckertouren mit Überraschungspotential ein. Die Springbach-Mühle nahe Bad Belzig ist eine solche Überraschung. Die Ursprünge des Anwesens reichen bis in das 17. Jahrhundert zurück und seine Geschichte war abwechslungsreich. Anhand historischer Photographien können das Besucher noch heute nachvollziehen. Ende der 90er Jahre erfolgte dann die Zäsur: Eine aus der Region stammende Unternehmerfamilie erwarb das Anwesen und sanierte es von Grund auf. Seitdem hat sich das Haus einen Namen bei regional und überregional agierenden Tagungsveranstaltern gemacht – als originelles und authentisches Refugium, das eine ungestörte und ruhige Tagungsatmosphäre garantiert und zudem zahlreiche Möglichkeiten für attraktive Rahmenprogramme offeriert. Darüber hinaus steht die Servicemannschaft in dem Ruf, Leistungen unaufdringlich-freundlich und gleichermaßen professionell vorzutragen. Stimmige Rahmenbedingungen, die im Tagungsbereich ihre Entsprechung finden. Die neun zur Verfügung stehenden Räume bieten Fachwerkoptik und heißen „Riemenlager“, „Trichterbühne“ oder auch „Trockendarre“ und erinnern damit an die Vergangenheit. Tagesbelichtet und stilsicher möbliert, garantieren sie nachhaltig wirkende Tagungserlebnisse. Der Vollständigkeit halber seien noch folgende Entdeckernotizen erwähnt: Die Küche des Hauses widmet sich der gekonnten Verarbeitung von regional Produziertem, die Menükarte zu lesen macht bereits Appetit. Rahmenprogramme können nach Lust und Laune gestrickt werden: kulturell, sportlich oder kulinarisch – die Auswahl wird aufgrund der Vielfalt schwerfallen. Und schließlich: Der Logisbereich ist wohnlich und erst im Jahr 2011 komplett saniert. Mit Blick auf die nahe Steintherme in Bad Belzig haben die Inhaber auf die Einrichtung eines Wellnessbereiches verzichtet.

Thomas Kühn

Fazit des Fachautors

Neben der historischen Anmutung des Anwesens und den bestechend schönen Tagungsräumen sind die Tagungsevents hervorragend geeignet, Seminare mit erlebnisorienterten Aspekten zu bereichern.

Alle Serviceleistungen werden von einem jungen und engagierten Team mit viel Professionalität vorgetragen - Tagungsgäste fühlen sich in der Springbach-Mühle freundlich umsorgt.

Frische und bodenständige Küche, kleine Teamküche vorhanden.

Springbach-Mühle Belzig
Mühlenweg 2
14806 Bad Belzig

phone +49 33841 796610
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline
Diese Location
ist eine aus dem 17. Jahrhundert stammende Mühle, die von 16 Hektar Park und Wald umgeben ist und vielfach umfunktioniert wurde. Nach aufwändiger Renovierung wird sie als historisches Gasthaus und Tagungslocation mit umgebendem Wald und Grünflächen privat mit viel Engagement geführt.
Räume: 9
Raumgrößen: 15 - 200 qm
Kapazität: 90 Pers.
Catering: gebunden
Eigene Logismöglichkeit:
57 Zimmer
Besonders geeignet für
Seminare, Klausuren, Meetings, Praesentationen, Bankette, Incentives, Messen, Vortraege, Kulturelle_Veranstaltungen
183 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.