Abb.
The Pier Mainz

Flexibler Work - Space

Das Mainzer Bleicheviertel verbindet die Altstadt mit dem am Flussufer gelegenen Kurfürstlichen Schloss. Banken, Geschäftshäusern und Ministerien der Rheinland-Pfälzischen Landesregierung prägen in erster Linie das Antlitz dieses Quartiers, die Rheingoldhalle und das Landesmuseum finden sich in unmittelbarer Nähe ebenso wie der Hauptbahnhof und das Gutenbergmuseum. Ursprünglich, vor mehreren einhundert Jahren trafen sich die Mainzerinnen an diesem Ort um Wäsche zu waschen und sie anschließend auf den Wiesen zu bleichen - im Schatten des Mainzer Doms traf man sich also von alters her um zu kommunizieren, um sich auszutauschen - es war auch ein Ort mit sozialen Funktionen. Daran knüpft die neuere Geschichte an. Beispielsweise im Stadioner Hof, einem Adelspalais, dessen Ursprünge bis in das 18.Jahrhundert zurückreichen. Komplett saniert, vermittelt die Barockfassade Tradition und Beständigkeit - hinter ihr verbirgt sich Überraschendes: Über drei Etagen hinweg wurde ein hochmoderner "work-space" in Szene gesetzt - gerade Linien, edle Materialien und viel, viele Arbeitskomfort vermitteln eine Atmosphäre, in der Kreativität Neues hervorbringt, in der Kommunikation des Austausch befördert und in der letztlich "Arbeit" neu definiert wird. Die technische Ausstattung aller Räume ist besonders hochwertig - insbesondere die effiziente "Weframe One" - Technik hilft, Prozesse, zu gestalten und zu dokumentieren. "The Pier Mainz" ist von und für Menschen konzipiert, die die Arbeitsmöglichkeiten zeitweise nutzen wollen. Und die einen besonders inspirierenden Ort für Meetings, Seminare oder auch Klausuren benötigen, um ihre Ideen zu entwickeln und voranzutreiben. Die Location bietet dafür insgesamt vier Räume - hochwertig ausgestattet und ergonomisch möbliert. Besonderer Erwähnung wert ist der Raum "Gorch Fock" - vier Meter Raumhöhe vermitteln Größe, hohe Fensterfronten sorgen für Tageslicht in Fülle - ein Raum für 15 Kreative an einem Tischblock. Für kleinere Formate, die unter Umständen einen gewissen repräsentativen Rahmen benötigen, scheint der denkmalgeschützte Raum "Kronsaal" mit seiner Stuckdecke und dem wundervollen Parkett geradezu prädestiniert. The Pier Mainz begeistert mit Flexibilität und Funktionalität.

Thomas Kühn

Fazit des Fachautors

Perfekte Arbeitswelt hinter historischer Fassade: Stil und Einrichtung aller Räume, der Arbeitsbereiche ebenso wie die der Tagungsräume entsprechen exakt den Bedürfnissen von Kreativen, die aus 60 unterschiedlichen Refugien das passende Raumkonzept konzipieren. Stilsicher designt, kann selbstverständlich hochmoderne Technik, wie etwa die Weframe One Technologie genutzt werden.

Cateringanforderungen können kurzfristig und unkompliziert bedient werden - es gibt keine starren "Order-Regeln".



The Pier Mainz
Große Bleiche 15
55116 Mainz

phone +49 6131 62400
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline
Diese Location
… eine in sich geschlossene, hochflexible Arbeitswelt, die auch Tagungsbedürfnisse berücksichtigt. In der Mainzer Innenstadt, in einem Palais aus dem 18.Jahrhundert sind 60 Büros sowie vier Tagungsräume und 700 m² "Cummunity-Space" eingerichtet worden.
Räume: 4
Raumgrößen: 20 - 60 qm
Kapazität: 45 Pers.
Catering: gebunden
Hotelkapazität im Umkreis von:
1 km: 500
5 km: 2500
Besonders geeignet für
Seminare, Klausuren, Meetings, Incentives, Vorträge
64 Seiten dieser Location wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.

Impressum zur Location

Für die Verwendung der Bilder haben die jeweiligen Locations die Nutzungsrechte für dieses Portal eingeräumt und sind dafür verantwortlich.