Abb.
Augustinum Hofgut Algertshausen

Ländliche Idylle mit Münchenbezug

Die Geschichte von Hofgut Algertshausen ist lang, vermutet wird, dass das Anwesen bereits im 10. Jahrhundert existierte. Die Zeit und die Zeiten sind mit dem Besitz nicht immer rücksichtsvoll umgegangen: Für Interessierte ist die Historie in einem kleinen Heft aufgearbeitet und eignet sich hervorragend als abendliche Lektüre im Kaminzimmer des Gutes, vielleicht nach einem arbeitsintensiven Seminartag! Denn: Algertshausen war über Jahrhunderte hinweg ein landwirtschaftlicher Betrieb, hier wurde gewohnt, gelebt und gearbeitet, Korn gedroschen, geschlachtet, eingeweckt und eingelegt, Vorräte angelegt, überwintert und das erste Grün des Frühjahrs begrüßt. 1968 erwarb das Augustinum, eines der führenden Sozialdienstleistungsunternehmen Deutschlands das Anwesen. Drei Jahre später wird eine Akademie zur Schulung neuer Mitarbeiter in der Jugendarbeit, der Krankenpflege und der Altenfürsorge im Hofgut eingerichtet. Im Jahr 2005 erfolgte eine Generalsanierung und dem Haus wurde neues Leben als Tagungsort – auch für externe Veranstalter – eingehaucht. Zwei Umstände sind es, die das Hofgut Algertshausen zu einer besonderen Tagungslocation machen. Zum einen eine Lage: Lediglich 40 Kilometer trennen das ruhige und idyllische Anwesen von der quirligen und geschäftigen Bayernmetropole – eine kurze Fahrt, die aber genug Abstand schafft, um sich auf Wissensvermittlung und Wissenstransfern inmitten einer idyllischen Landschaft konzentrieren zu können – und gegebenenfalls mit neuer Kraft und neuen Erkenntnissen wieder heimzukehren. Die Nähe zu einem der schönsten Seen des Alpenvorlandes, die Nähe zum Ammersee kann diesen Prozess unterstützen. Zum anderen sind es natürlich die komfortablen Arbeitsbedingungen, die das Hofgut zu einer nachgefragten Tagungsadresse machen: Drei gut ausgestattete und tageslichtdurchflutete Räume stehen für Seminare, Klausuren und Meetings zur Verfügung. Dieses Raumportfolio wird von einem 31 Zimmer umfassenden Logisbereich sowie dem Restaurant und Kaminzimmer komplettiert. Hofgut Algertshausen ist eine erste Adresse für Tagungsgruppen, die die ländliche Ruhe in der Nähe Münchens suchen, um konzentriert tagen zu können um mit neuer Kraft wieder heimzukehren.

Thomas Kühn

Fazit des Fachautors

Hofgut Algertshausen besticht durch seine Lage: München ist mit dem PKW hervorragend in nur 30 Minuten erreichbar! Dennoch bietet das Anwesen seinen Gästen ländliche Ruhe und Gelassenheit – ein wunderbares Kontrastprogramm!

Die Küche des Hofgutes verwöhnt mit regionaler Kost, die aus Produkten der Umgebung entsteht.

Auf dem Gelände befindet sich eine kleine Kapelle, in der Trauungen durchgeführt werden können.

Augustinum Hofgut Algertshausen
Algertshausen 1
86926 Eresing

phone +49 8193 7020
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline
Diese Location
ist ein ehemaliges Hofgut, dass seine Wurzeln wohl im 10. Jahrhundert hat. Das Anwesen wird vom Augustinum, einem der führenden Sozialdienstleistungsunternehmen in Deutschland getragen und bietet neben einem 3 Räume umfassenden Tagungsbereich auch einen eigenen Logisbereich.
Räume: 4
Raumgrößen: 42 - 92 qm
Kapazität: 70 Pers.
Catering: frei wählbar
Eigene Logismöglichkeit:
31 Zimmer
Besonders geeignet für
Seminare, Klausuren, Meetings, Praesentationen, Bankette, Vortraege, Kulturelle_Veranstaltungen
235 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.