Abb.
Burg Heimerzheim

Geschichte, die begeistert!

Die Geschichte von Burg Heimerzheim spannt einen historischen Bogen von der Mitte des 13. Jahrhunderts bis in die Neuzeit. Als Wehranlage errichtet, wuchs das Anwesen über die Jahrhunderte beträchtlich, die Burgherren kamen und gingen, seit Anfang des 19. Jahrhunderts gehört die Anlage der Familie von Boeselager; Georg und Philipp Freiherr von Boeselager waren mittelbar in das Attentat des 20. Juli 1944 auf Adolf Hitler involviert. Burg Heimerzheim kann für sich Einzigartigkeit reklamieren: Vom Wasser stiller Weiher umgeben, beeindrucken Vorburg und Haupthaus durch ihre großzügige, auch wehrhaft wirkende Architektur, umfassende Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten haben kontinuierlich für deren Erhalt gesorgt. Burg Heimerzheim ist von Bonn und Köln aus gleichermaßen gut zu erreichen – sie bietet Veranstaltungen und Veranstaltern einen exquisiten, hochwertigen und gleichermaßen repräsentativen Rahmen mit einem außerordentlich hohen Erlebniswert. Die Voraussetzungen dafür sind exzellent – für Tagungen und Events gleichermaßen! Nutzbar sind historische Räume im Schloss ebenso wie der umliegende gartenähnliche Park: Während Natur und Burg eine großartige Kulisse für Veranstaltungsteile outdoor bilden – etwa für Empfänge, Get-together-Situationen oder Breaks –, besticht der Rote Salon mit Authentizität – Trauungen in diesem Ambiente sind unvergessliche Erlebnisse. Das Jagdzimmer sowie das Gelbe Damenzimmer hingegen scheinen prädestiniert für Kamingespräche, Meetings und hochkarätig besetzte Diskussionsrunden mit überschaubarer Teilnehmerzahl. Das elegant eingerichtete Esszimmer ergänzt das Raumportfolio. Die Vorburg ist größeren Veranstaltungsformaten vorbehalten – die Festhalle bietet Platz und Raum für Veranstaltungen mit bis zu 200 Teilnehmern und der Innenhof kann für Empfänge genutzt werden. Ein kleiner, 21 Zimmer umfassender Logisbereich mit liebevoll eingerichteten Zimmern ergänzt das Angebotsportfolio. Mit gänzlich anderem Charakter präsentiert sich die moderne Seite der Burg, der Burgpavillon – das historische Backhaus wurde mit zeitgemäßer Architektur ergänzt und kann von bis zu 120 Veranstaltungsteilnehmern genutzt werden, zudem stehen eine Terrasse sowie eine Kaminlounge zur Nutzung zur Verfügung.

Thomas Kühn

Fazit des Fachautors

Die Authentizität der liebevoll und aufwändig sanierten Anlage verleiht jeder Veranstaltung einen würdevollen und repräsentativen Rahmen.

Veranstalter können auf eine Vielzahl unterschiedlicher Raumofferten zugreifen: Während in der Hauptburg Räume mit historischer Anmutung zur Verfügung stehen, bietet der Burgpavillon auch Modernes.

Verkehrsgünstige Lage im Großraum Köln/Bonn.

Burg Heimerzheim
Kölner Straße 1
53913 Swisttal

phone +49 2254 83605329
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline
Diese Location
ist eine aus dem 13. Jahrhundert stammende zweiteilige Burganlage – verkehrsgünstig zwischen Bonn und Köln gelegen. Aufwändig saniert und restauriert, stehen Räume mit historischer Anmutung ebenso zur Verfügung wie der moderne Burgpavillon und das überdachte Höfchen. Darüber hinaus kann der umgebende Park in Veranstaltungskonzeptionen einbezogen werden.
Räume: 7
Raumgrößen: 20 - 290 qm
Kapazität: 200 Pers.
Catering: gebunden
Eigene Logismöglichkeit:
21
Besonders geeignet für
Seminare, Konferenzen, Klausuren, Meetings, Praesentationen, Bankette, Incentives, Vortraege, Kulturelle_Veranstaltungen, Grossveranstaltungen
144 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.