Abb.
Haus der Begegnung

Ausgezeichnete Location!

Die Eröffnung des Hauses der Begegnung in Königstein im Taunus, unmittelbar vor den Toren Frankfurts, im Jahr 1955 war eine Sensation: Voll des Lobes sprach die Presse vom „modernsten und schönsten Tagungshaus Hessens“! Zehn Jahre nach Kriegsende spielte es als Kommunikationszentrum eine signifikante, auch internationale Rolle. Es fanden bedeutende Tagungen mit internationalen Gästen statt, das Haus entwickelte sich zu einem wichtigen Ort der internationalen Verständigung im Nachkriegsdeutschland. Auch wenn es das Ziel der Erbauer war, dafür einen unprätentiösen Versammlungsort zu gestalten, beeindruckt die Architektur – die Front des Haues wird von einer mehr als 300 m² großen Glasfassade dominiert, die Fassade schmückt ein Engels-Scrafitto. Die geradlinige Innenarchitektur, Wand- und Bodengestaltungen sind deutliche Reminiszenzen an die Bauhaus- Architektur und demonstrierte Offenheit und Transparenz. Die Nutzung des Hauses der Begegnung erwies sich jedoch zunehmend als kompliziert und nur eine Bürgerinitiative konnte Abrisspläne stoppen. Unter der Ägide der Stadt Königstein im Taunus fanden notwendige und umfangreiche Sanierungsarbeiten statt. So ist das Haus der Begegnung heute als denkmalgeschütztes Zeitdokument wieder erlebbar, verwöhnt Veranstalter und Gäste jedoch mit modernem und hochwertigen Veranstaltungskomfort. Herzstück des Hauses ist natürlich der lichthelle Große Saal mit seiner beeindruckenden Fensterfront und der Empore. Bis zu 600 Teilnehmer – je nach Bestuhlungsform – können das Geschehen auf der fest installierten, 135 m² großen Bühne verfolgen, besonders geschätzt wird die Akustik des Saales. Darüber hinaus sind im Haus weitere, lichthelle und modern anmutende Räume unterschiedlicher Größe auf kurzem Wege erreichbar – für Gruppenarbeitssequenzen oder solitäre Veranstaltungen; eine Vielzahl von Veranstaltungsformaten, von Tagungen und Events ist darstellbar. Das Haus der Begegnung steht beispielhaft für die besonders gelungene Sanierung historischer Substanz: Im Jahr 2010 wurde das Haus mit zwei GreenBuilding Awards sowie dem Hessischen Denkmalschutzpreis ausgezeichnet und begeistert Veranstalter mit hochwertiger Veranstaltungskultur in einem einzigartigen Architekturkleinod.

Thomas Kühn

Fazit des Fachautors

Das Haus der Begegnung präsentiert sich als architektonisches Zeugnis seiner Zeit und bietet gleichzeitig modernsten Veranstaltungskomfort. Veranstaltern bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, originelle und einzigartige Veranstaltungsideen umzusetzen.

Eine erfahrene Servicecrew unterstützt Veranstalter bei der Umsetzung von Planungen.

Das Haus der Begegnung wurde für seine gelungene Sanierung mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Green Bulding Award

Haus der Begegnung
Bischof-Kaller-Straße 3
61462 Königstein im Taunus

phone +49 61 74-30 61
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline
Diese Location
ist ein in den 50er Jahren errichtetes Veranstaltungshaus im Ortszentrum von Königstein im Taunus, dass vor wenigen Jahren umfassend saniert wurde, die ursprüngliche Architektur ist dabei erhalten geblieben. Heute präsentiert sich das Haus der Begegnung als modernes Veranstaltungslocation mit einem umfassenden Raumangebot, dass mehrfach öffentlich ausgezeichnet wurde.
Räume: 7
Raumgrößen: 20 - 550 qm
Kapazität: 600 Pers.
Ausstellungsfläche: 255 qm
Catering: frei wählbar
Hotelkapazität im Umkreis von:
1 km: 30 Zimmer
5 km: 450 Zimmer
15 km: 750 Zimmer
Besonders geeignet für
Seminare, Konferenzen, Kongresse, Meetings, Praesentationen, Bankette, Incentives, Vortraege, Kulturelle_Veranstaltungen
94 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.