Abb.
HOTEL ESPERANTO Kongress- und Kulturzentrum Fulda

Autorenmeinung

Marketingstrategen zwischen Dresden und Göttingen sowie zwischen Hannover und Würzburg streiten seit Jahren, wo denn nun eigentlich die Mitte Deutschlands sei. Nicht nur eine rhetorische Frage, denn über die Attraktivität einer Tagungsdestination entscheidet auch die verkehrsmäßige Erreichbarkeit. Und die war auch ein entscheidendes Kalkül bei den Planern des Fuldaer Kongresszentrums Esperanto. Nicht nur, dass sich die Stadt eben wirklich in der Mitte der Bundesrepublik befindet – auch alle anderen Komponenten sprachen dafür, dass das im Jahr 2005 eröffnete Convention-Center zu einer echten Bereicherung des deutschen Tagungs- und Eventmarktes mit internationaler Bedeutung werden würde. Darauf deutet bereits der Name „Esperanto“ hin: Sich der Idee des Kosmopolitismus verschreibend und Brücken schlagend zwischen internationalen Kulturen, hat sich das Tagungszentrum und mit ihm Fulda in der internationalen Tagungsszenerie eines vereinigten Europas einen wohlklingenden Namen erarbeitet. Der unmittelbar neben dem Hauptbahnhof der Bischofsstadt entstandene Gebäudekomplex „hat es in sich“! Eine Fülle von Tagungsund Seminarräumen, eingerichtet nach modernsten Standards, ermöglichen effizientes Lernen und Konferieren! Ein komplettes Dienstleisterprogramm bietet Veranstaltern ein Kompaktangebot, das Beratung, Technikbereitstellung, Konzeptionserarbeitung, Übernachtung, Freizeitgestaltung und Verpflegung beinhaltet. Ein Hotelkomplex (327 Zimmer) ergänzt die Kongresshalle, in der Veranstaltungen mit bis zu 5.000 Gästen durchgeführt werden können. Zwei weitere Veranstaltungshallen mit 800 m² und 1.500 m² stehen darüber hinaus zur Verfügung. Selbstredend sind beide Zentren mit modernster Technik ausgestattet, die Kongresshalle verfügt sogar über teleskopierbare Koffertribünen. Multifunktional nutzbar stellt sich darüber hinaus die Plaza Esperanto dar – nahezu jede Art von Großtagung und Bankettveranstaltung ist in der großzügig bemessenen Halle durchführbar. Lange vor der Eröffnung erfragten und buchten Veranstalter Kapazitäten – ein deutliches Zeichen für eine Erfolgsstory, die in der Mitte der Bundesrepublik begann und über die Grenzen hinaus ausstrahlt.

Thomas Kühn

Fazit des Fachautors

Drei Veranstaltungshallen, technisch perfekt eingerichtet, sowie eine Fülle von Tagungs- und Gruppenarbeitsräumen ergänzen das unmittelbar neben dem Kongresszentrum befindliche Hotel; Veranstaltungen werden professionell betreut.

Lichtdurchflutete Präsentationsflächen bieten Raum für Messen, Präsentationen und Ausstellungen.

Im BEAUTY & SPA ESPERANTO erwartet Besucher auf 4.000 qm eine luxuriöse Oase der Entspannung und Erholung.

HOTEL ESPERANTO Kongress- und Kulturzentrum Fulda
Esperantoplatz
36037 Fulda

phone +49 661 242910
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline
Diese Location
ist ein multifunktionales Veranstaltungszentrum in der Mitte Deutschlands. Die Kongresshalle Esperanto wird von einer Multifunktionshalle, der Plaza Esperanto sowie einem Hotelkomplex ergänzt und bietet neben großzügigen Tagungskapazitäten modernstes technisches Equipment.
Räume: 22
Raumgrößen: 12 - 2500 qm
Kapazität: 3 - 5.000 Pers.
Ausstellungsfläche:
6.600 qm
Catering: gebunden
Hotelkapazität im Umkreis von:
1 km: 330 Zimmer
5 km: 800 Zimmer
15 km: 1.200 Zimmer
Besonders geeignet für
Seminare, Konferenzen, Kongresse, Meetings, Praesentationen, Bankette, Vortraege, Kulturelle_Veranstaltungen, Grossveranstaltungen
1262 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.