Abb.
Schloss Steinburg

Hoch über Würzburg

Die Frankenmetropole Würzburg wird als Veranstaltungsdestination geschätzt – die Stadt präsentiert sich traditionell authentisch und gleichzeitig modern. Neben einer guten Veranstaltungsinfrastruktur punktet die alte Bischofsstadt rechts und links des Mains vor allem mit Kultur, Historie und edlen fränkischen Weinen. Eng mit dem Namen der Stadt ist die Festung Marienberg, die fürstbischöfliche Residenz, sowie Zeugnisse des Schaffens von Tilmann Riemenschneider und dem italienischen Maler Tiepolo verbunden. Schloss Steinburg, hoch über dem Main thronend, steht dafür symptomatisch. Auch wenn das Gemäuer an Ritterspiele, Minnegesang und mittelalterliche Festspiele erinnert, wurde das Haus erst Ende des 19. Jahrhunderts errichtet. Von Beginn an begeisterte es Veranstalter, wohl wegen seiner historischen Anmutung, sicherlich aber auch aufgrund seiner Lage inmitten von Weinbergen – mit einem phantastischen Blick über die Stadt. Und auch wenn die stilsicher eingerichteten Räume – z. B. das Kaminund das Erkerzimmer – einen authentischen Rahmen für eine Vielzahl von Events bilden, haben sich die Ansprüche von Veranstaltern mit den Jahren entwickelt. Daher markiert das Jahr 2012 mit der Eröffnung des so genannten Refugiums, eines Erweiterungsbaus, die wichtigste Zäsur in der jüngeren Geschichte der Burg. Ausschließlich natürliche Materialien wurden für den Bau verwandt, in erdiger Farbe präsentiert sich die teilweise mit Natursteinen verblendete Fassade. Klare Linien, wunderschönes Eichenholz und Leinenstoffe dominieren die Optik im Innern. Sechs neue Veranstaltungsräume sind entstanden, ein Plenum mit angeschlossener Bankettküche ebenso wie Gruppenräume und eine hochkomfortabel ausgestattete Kochschule („Culinarium“). Veranstaltern wird die Möglichkeit der Einbeziehung von Foyer und Außenbereichen, einer sehr schönen Terrasse sowie dem einem Auditorium ähnlichen Innenhof, offeriert. Und auch wenn ganz ohne jeden Zweifel Veranstalter „ihr“ Refugium in ihr Herz schließen, wird die „alte Steinburg“ immer auch die begeistern, die das Edel-Traditionelle besonders schätzen: beispielsweise den unvergleichlichen Rittersaal oder das stimmungsvolle Schlossgewölbe – das „Refugium“ stellt eine Zeitenwende für die Steinburg dar.

Thomas Kühn

Fazit des Fachautors

Die Steinburg vermittelt Besuchern ein authentisches und ganzheitliches Verwöhnerlebnis: Neben charaktervollen und modern ausgestatteten Veranstaltungsräumen besticht die Lage.

Hervorragende Küche sowie ein Sauna- und Schwimmbadbereich.

Exquisit: "SteinReich" - der Weinkeller für exklusive Events.

Schloss Steinburg
Reußenweg 2
97080 Würzburg

phone +49 931 97020
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline
Diese Location
... ist eine historisierende Burg, die seit mehr als 100 Jahren an der Stelle einer im 13. Jahrhundert erbauten Anlage steht. Die weltberühmte Weinbergslage "Würzburger Stein" umgibt das hoch über Würzburg liegende Anwesen.
Räume: 11
Raumgrößen: 35 - 196 qm
Kapazität: 3 - 160 Pers.
Ausstellungsfläche: 160 qm
Catering: gebunden
Eigene Logismöglichkeit:
69 Zimmer
Besonders geeignet für
Seminare, Konferenzen, Meetings, Bankette, Incentives, Vortraege, Kulturelle_Veranstaltungen
252 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.