Abb.
UNESCO-Welterbe Zollverein
News

Strukturwandel at its best

In der Grand Hall auf der Kokerei Zollverein geben sich die bedeutendsten Unternehmen der Region die Klinke in die Hand.

Abb. UNESCO-Welterbe Zollverein

Foto: UNESCO-Welterbe Zollverein


AXA, E.ON, Evonik oder RWE - diese und zahlreiche weitere Kunden eint der Wunsch, Kongresse, Messen, Tagungen, Kunden- und Mitarbeiterveranstaltungen an dem Ort stattfinden zu lassen, der lange Zeit als einer der verschlossensten weltweit galt: Für die Umwandlung der Kompressorenhalle in die Eventlocation Grand Hall wurden insgesamt 1800 Tonnen Stahl zurückgebaut – ein Mammutprojekt.

Heute geht es an 150 bis 200 Tagen im Jahr so quirlig zu wie damals, als hier Gas in elektrische Energie umwandelt wurde. Dann werden in der Grand Hall Bühnen gebaut, Licht programmiert und feinstes Catering serviert – kurzum: es werden hochkarätige Veranstaltungen organisiert, die nicht eindeutiger für den Wirtschaftsstandort Ruhrgebiet und Essen sprechen könnten.

Essener Marketing-Chef betont die Strahlkraft für die gesamte Region

„Die Grand Hall hat sich in kürzester Zeit zu einem klaren Imageträger Essens entwickelt“, so Chef der Essener Marketing GmbH, Richard Röhrhoff. „Da werden mit regionalen Partnern irre Events auf die Beine gestellt, die eine immense Strahlkraft auf die Region und weit darüber hinaus haben.“ Allein der German Travel Mart (GTM) als Leitmesse für die Destination Deutschland hat zusätzlich zu den Besuchern und Ausstellern über 100 Journalisten aus aller Welt angezogen. Mehr als ein Nebeneffekt: Berichte in verschiedensten, internationalen Medien über die Kulturstadt Essen mit ihrem Herzstück und Welterbe Zollverein.

Das Potential der Grand Hall zu erkennen, sei nicht schwer gewesen, sagt der Geschäftsführer der Grand Hall, Tom Koperek, der seit 30 Jahren in der Eventbranche tätig ist. „Das Ruhrgebiet lebt in beeindruckender Weise vor, wie Transformation erfolgreich entwickelt, gestaltet und umgesetzt werden. Dabei spielt die Eventbranche eine zentrale Rolle, gilt es doch, Menschen für neue Ziele zu begeistern und für den fälligen Wandel zu mobilisieren.“

URL: www.grand-hall.de

UNESCO-Welterbe Zollverein
Bullmannaue 11
45327 Essen

phone +49 201 24681-355
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline
Diese Location
... ist die einst größte Steinkohlezeche der Welt. Nach deren Stilllegung im Dezember 1986 wurde sie zu einem einzigartigen Erlebnisareal gewandelt: Sie gilt heute als Wahrzeichen des Ruhrgebietes und wurde im Jahr 2001 von der UNESCO zum Bestandteil des Welterbes erklärt. Unterschiedlichste Veranstaltungsformate können in 6 Veranstaltungslocations präsentiert werden.
Räume: 6
Raumgrößen: 50 - 2000 qm
Kapazität: 1.230 Pers.
Ausstellungsfläche:
2000 qm
Catering: frei wählbar
Hotelkapazität im Umkreis von:
5 km: 350 Zimmer
15 km: 350 Zimmer
Besonders geeignet für
Seminare, Konferenzen, Kongresse, Meetings, Präsentationen, Bankette, Incentives, Messen, Vorträge, Kulturelle Veranstaltungen, Großveranstaltungen
219 Seiten dieser Location wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.

Impressum zur Location

Für die Verwendung der Bilder haben die jeweiligen Locations die Nutzungsrechte für dieses Portal eingeräumt und sind dafür verantwortlich.